Die 5 Tipps zum Wochenende – die schönsten Tierparks

Heute beschäftigen wir uns mit Tierparks. Der Unterschied zum Zoo liegt meist in der Artenvielfalt. In Tierparks werden häufig eher Tiere gezeigt die auch in unseren Breitengraden heimisch sind.
Wir sind gerne in Tierparks unterwegs, da sie auch immer viel Natur bieten und wir mit Rucksack bepackt unheimlich gerne ein großes Picknick mit Freunden und Familie machen.

Heute schauen wir uns die 5 schönsten Tierparks an. Wir haben uns auch mal nicht so populäre und ungewöhlichere Parks rausgesucht.

Hagenbeck Tierpark Hamburg

Mitten in der Stadt liegt der Hamburger Tierpark Hagenbeck. Seine Artenvielfalt und die wunderschöne Anlage, locken viele Familien täglich in den Park.

Zwar belastet ein Besuch mit der ganzen Familie schon sehr die Familienkasse, aber es lohnt sich.

Spezielle Veranstaltungen wie die Dschungelnacht und Romantiknächte sind auch mal nur für Mama und Papa.

Tier- und Freizeitpark Germendorf

Ein noch sehr junger Tier und Freizeitpark präsentiert sich Oranienburg. Mit Ponyreiten und einem kleinen Streichelzoo lässt er Kinderherzen höher schlagen.
650 verschiedene Tierarten beherbergt der Park und die Pfleger und Betreiber haben eine tolle Anlage geschaffen, die barrierefrei ist.
Der angrenzende Saurierpark ist ein weiteres Highlight.

Kleine Seen bieten Badestellen für Groß und Klein und auch Hunde dürfen an einigen ausgewählten Stellen baden.

Der Tier- und Freizeitpark Germendorf bietet somit ein Rund-um-Paket für einen gelungenen Familientagesausflug.

Tiergarten Aquarium Friedrichsau Ulm

Mitten im Erholungsgebiet Friedrichsau liegt der Tierpark Ulm.
Ein kleiner Streichelzoo lädt zum füttern von Ziegen ein und weitere 5 Reviere wie Aquarien, Terrarien, das Tropenhaus, Vögel und das große Bärengehege machen den Tagesausflug mit der Familien abwechslungsreich.

Auf diversen Grünanlagen kann man Picknicken und die ein oder andere Pause einlegen.

Moderate Eintrittspreise von 5€ für Erwachsene sind für das Angebot völlig in Ordnung.

Terra Zoo Rheinberg

Mal eine ganz andere Artenvielfalt bietet der Terrazoo im Ruhrgebiet. Über 400 unterschiedliche Reptilien- und Amphibienarten sind hier zuhause.

Durch den Aufbau der Terrarien kann man die Tiere sehr gut beobachten und den Pflegern bei der Arbeit zuschauen. Auch die ein oder andere Frage wird sofort fachkundig beantwortet.
Ein großer Spielplatz kann zur ausgiebigen Pause genutzt werden und ist für alle Altersklasse geeignet.

Besondere Angebote der Einrichtung sind die Gruppenführungen und „Tierpfleger für einen Tag“ für Kinder ab 10 Jahren.

Familienkarten entlasten das Portemonnaie und lassen noch Spielraum für einen Nachmittagssnack im Rattlesnake Café.

Einer der umfangreichsten und schönsten Tierparks in Nordddeutschland. Eine weitläufige Anlage und viel Natur können gut mit dem Kinderwagen oder Bollerwagen erkundet werden.
Eher heimische Tiere sind zu sehen und der Streichelzoo ist für jedes Kind ein Highlight.
Der Wildpark ist mit einem großen Spielplatz super für einen Tagesausflug geeignet.

Die Eintrittspreise sind für das Angebot angemessen und die Gastronomie bietet zu den üblichen Preisen ein umfangreiches kulinarisches Angebot.

Mit speziellen Events bietet der Park auch eine tolle Abwechslung für einen zweiten oder sogar jährlichen Besuch.

 

Natürlich würden wir uns, wie jedesmal, über eure eigenen Berichte des Ausfluges sehr freuen.
Dazu einfach euren Text und vielleicht sogar ein Bild an kontakt@treffpunktfamilie.de schicken.
Wir veröffentlichen euren ganz eigenen Erlebnisbericht dann hier auf unserem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.